Drucken    Shop    Intranet    Kontakt
  • Bild1

  • Bild 2 - Säge

Berufe mit Zukunftsperspektive

Waldberufe haben gleich dreifach Zukunft: Zum Ersten, weil wir den Wald brauchen und der Wald gepflegt werden muss. Zum Zweiten, weil Holz immer vielfältiger eingesetzt wird. Und zum Dritten, weil es in der Waldwirtschaft umfassende, solide Grundausbildungen und interessante Weiterbildungsmöglichkeiten (Übersicht über die Waldberufe) gibt. 

Die Berufsleute in der Waldwirtschaft arbeiten täglich in und mit der Natur. Sie schützen, pflegen und nutzen den Wald. Damit nehmen sie gegenüber der Gesellschaft und auch gegenüber der Tier- und Pflanzenwelt eine grosse Verantwortung wahr. 

Der Einstieg in die Berufswelt Wald beginnt für Schulabgänger mit der 3-jährigen Lehre als Forstwart/-in. Forstwart/-innen arbeiten hauptsächlich im Freien. Zu ihren Tätigkeiten gehört zum Beispiel das Fällen der Bäume und die Pflege des Jungwaldes. 

Wer die Berufsmatura erlangt hat oder die gymnasiale Matura plus ein Vorstudienpraktikum abschliesst, kann an der Fachhochschule studieren. Die gymnasiale Matura ermöglicht zudem ein Studium an der ETH.

Nützliche Links

Die Berufswahl beginnt häufig mit einem Berufswahlpraktikum (Schnupperlehre) in einem anerkannten Lehrbetrieb.

Freie Lehrstellen findet man in der Lehrstellenbörse.

Ausbildungsdokumente Forstwartlehre für Berufsbildner und Lernende.

Informationen für Lernende und Berufsbildner über die Lerndokumentation.

Informationen über die Berufsmaturität ampuls Nr. 1, 2012.