Drucken    Shop    Intranet    Kontakt

Ranger/-in

Eine anspruchsvolle Aufgabe für Kommunikatoren 

Der Ranger ist eine Fachperson mit naturbezogener Grundausbildung. Als Fürsprecher von Natur und Landschaft vermittelt er zwischen verschiedenen Anspruchsgruppen, Behörden und Grundeigentümern. Dank seinen besonderen Qualifikationen in der Kommunikation, Besucherlenkung und Inwertsetzung von Natur und Landschaft wird er zum Spezialisten für den Umgang mit einem breiten Naturpublikum.

Seine Persönlichkeit und seine ausgeprägten Sach-, Selbst- und Sozialkompetenzen erlauben es ihm, positiv, aufbauend und motivierend auf ein breites Publikum einzuwirken. Damit wird der Ranger zu einem wichtigen Partner für Freizeit, Erholung, Bildung und Tourismus.

Der Ranger-Lehrgang richtet sich primär an erfahrene Berufsleute, die in einem der folgenden Berufs- und Tätigkeitsfelder arbeiten und aktiv sind: Forstwirtschaft, Landwirtschaft, Jagd, Fischerei, Naturschutz und Landschaftspflege und andere. Der Lehrgang bereitet auf die erfolgreiche Ausübung von Ranger-Aufgaben vor. Er fördert die kommunikativen Fähigkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und schärft ihr Bewusstsein für die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen Natur und Gesellschaft.

Informationen zur Ausbildung

Voraussetzungen

Für die Zulassung muss eine der beiden folgenden Bedingungen erfüllt sein:

  • Eidg. Fähigkeitsausweis, Diplom einer höheren Fachschule oder Abschluss auf Hochschulebene in einem der oben genannten Tätigkeitsfelder sowie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung

  • Fünf Jahre Berufserfahrung in einem der oben genannten Berufs- und Arbeitsfelder.


Für die definitive Aufnahme sind die eingereichten Unterlagen massgebend. Bei Unsicherheiten kann ein Eignungsgespräch geführt werden.

Ausbildungsaufbau

Der Ranger-Lehrgang behandelt die drei Themen Mensch und Natur, Ökologie sowie Kommunikation. Diese Schwerpunktthemen werden in acht Modulen bearbeitet:

  • M1: Grundlagen der Ökologie
  • M2: Natur und Landschaft in der Gesellschaft
  • M3: Natur und Landschaft als Wirtschaftsfaktoren
  • M4: Grundlagen einer nachhaltigen Entwicklung
  • M5: Kommunikation I
  • M6: Kommunikation II
  • M7: Inwertsetzung von Natur und Landschaft (Marketing und Projektmanagement)
  • M8: Besucherlenkung (Erfahrungen aus der Praxis)


Ausbildungsdauer

1 Jahr berufsbegleitend, insgesamt 275 Lektionen verteilt auf 13 Blöcke und 2 Intensivwochen. 

Diplom

Ranger-Diplom des Bildungszentrums Wald Lyss

Anbieter

Bildungszentrum Wald Lyss in Zusammenarbeit mit:

  • sanu - Bildung für nachhaltige Entwicklung,
  • SILVIVA - für Umweltbildung im Wald,
  • Bildungszentrum Wald Maienfeld und
  • NASKA GmbH - nachhaltige Strategie und Kommunikation.


Der Ranger-Lehrgang wurde im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt BAFU entwickelt.

Kontakt

Bildungszentrum Wald Lyss
Tel. 032 387 49 11
info-ranger(at)bzwlyss.ch
www.bzwlyss.ch

Nützliche Links