Drucken    Shop    Intranet    Kontakt
  • Winterast Nr. 4

  • Herbstblätter Nr. 3

  • Hagebuche Nr. 6

  • Pilze Nr. 11

  • Fallkerbe sägen Nr. 12

Gesund bleiben in der Forstwartlehre

Das Programm „Gesund bleiben in der Forstwartlehre“ strebt die Verbesserung der körperlichen Voraussetzungen der Lernenden an, damit sie für die Ausübung ihres anspruchsvollen Berufs bestens gerüstet sind. Erforderlich zur Erreichung dieses Ziels ist ein Einbezug aller drei Lernorte: Lehrbetrieb, Berufsschule und überbetriebliche Kurse. Dabei werden verschiedene gesundheitsfördernde Elemente in die Ausbildung integriert. Auf der praktischen Seite sind dies zum Beispiel Übungssets zur täglichen Vorbereitung auf die Arbeit, Sporttests oder Trainingsprogramme. Theoretische Aspekte werden zu Themen wie Physiologie, Ergonomie oder Ernährung beleuchtet.
 

Entwicklung des Programms

Aufbauend auf bereits bestehenden Programmen in der Forstbranche oder verwandten Branchen wurden die verschiedenen Elemente dieses Programms in drei Pilotregionen entwickelt, getestet und angepasst. Die Leitung des Projekts lag bei der Abteilung Wald des Bundesamts für Umwelt in Zusammenarbeit mit der OdA Wald Schweiz. Begleitet wurde es von einer Arbeitsgruppe mit Ausbildungsexperten aus den Waldabteilungen verschiedener Kantone, von WaldSchweiz und von Codoc. Mit der Ausarbeitung und Umsetzung wurde die Firma lifetime health beauftragt.