Drucken    Shop    Intranet    Kontakt

Forstmaschinenführer/in

Spezialisten im Einsatz von Forstmaschinen

Diese Fachleute sind auf das Führen von Forstmaschinen spezialisiert. Sie arbeiten mit Forstschleppern, Tragschleppern («Forwarder») oder Vollerntern («Harvester»). Diese Maschinen sind sehr leistungsfähig, aber komplex in der Bedienung und teuer.

Forstmaschinenführer arbeiten vorwiegend allein und selbständig. Sie sind auch für die fachgerechte Wartung und Pflege ihrer Forstmaschine zuständig. Wirtschaftliches Denken, hohes technisches Verständnis sowie der respektvolle und sorgfältige Umgang mit der Natur sind Eigenschaften, die den Forstmaschinenführer zum gesuchten Spezialisten machen.

Film über den Beruf als Forstmaschinenführer/in

Informationen zur Ausbildung

Voraussetzungen

Erfahrung im Führen von Forstmaschinen

Ausbildungsaufbau

Der Lehrgang besteht aus 6 Modulen:

  • G5 Betriebsmittel und Infrastruktur bewirtschaften
  • E22 Unterhalt von forstlichen Maschinen und Geräten
  • E16 Holzschlagorganisation und Arbeitsverfahren
  • E19 Holzbestellung
  • E9 Maschineneinsatz in mechanisierten Verfahren
  • I3 Praktikum als Forstmaschinenführer (3 Monate)

Berufsprüfung

Die Berufsprüfung kann nach dem erfolgreichen Besuch der Module und des Praktikums im eigenen Betrieb oder im Praktikumsbetrieb abgelegt werden.

Ausbildungsdauer

Ca. 1.5 Jahre, Besuch der Module berufsbegleitend

Zulassungsbedingungen zur Berufsprüfung

Eidg. Fähigkeitszeugnis als Forstwart/in oder gleichwertige Ausbildung, 2 Jahre Berufspraxis, oder ein anderes eidg. Fähigkeitszeuchnis oder gleichwertigen Abschluss und 5 Jahre Berufspraxis in einem Forstbetrieb oder Forstunternehmen. Erfolgreicher Abschluss aller notwendigen Module oder Gleichwertigkeitsbestätigungen.

Abschluss

Teilnehmer, die die Berufsprüfung bestehen, erhalten den eidgenössischen Fachausweis

Titel

Forstmaschinenführer/in mit eidgenössischem Fachausweis

Kontakt

ibW Bildungszentrum Wald
Försterschule 2
7304 Maienfed
T 081 403 33 33
www.bzwmaienfeld.ch