Drucken    Shop    Intranet    Kontakt
  • Winterast Nr. 4

  • Herbstblätter Nr. 3

  • Hagebuche Nr. 6

  • Pilze Nr. 11

  • Fallkerbe sägen Nr. 12

Medienausleihe

Signatur
Beschreibung
Medientyp
D8.143
Betriebswirtschaft und Rechnungswesen in der Forstwirtschaft (Kopie 2)

Das Heft gibt eine geraffte Einführung in wichtige Begriffe und Grundlagen von Betriebswirtschaft und Rechnungswesen im Forstbetrieb. Folgende Themen bilden die Schwerpunkte: Betriebswirtschaft; Rechnungswesen; Betriebsbuchführung mit Kosten- und Leistungsrechnung; Produktplan und Betriebsanalyse.

Broschüre
D8.001
Wald erleben - Wald verstehen

Hintergrundinformation und viele konkrete Arbeitsvorschläge für die Unterrichtsgestaltung zum Thema Wald.

Unterrichtsdokument
D8.003
Wegleitung für den ökologischen Ausgleich auf dem Landwirtschaftsbetrieb; Bewirtschaftungsauflagen- Beiträge- ....

In der Wegleitung finden sich eine Reihe nützlicher Tipps für die Anlage und Bewirtschaftung von ökologischen Ausgleichsflächen (ÖFA). Es wird aufgezeigt, wie die ökologische Qualität der naturnahen Lebensräume auf dem Betrieb zu verbessern sind, wie die Ziele des ÖA bezüglich Artenvielfalt zu erreichen sind und wie diese mit denjenigen des Gewässer- und Bodenschutzes abgestimmt werden können.

Merkblatt
D8.005
Sihlwald - Vom Nutzwald zur Naturlandschaft

Im ersten Teil wird geschichtliches aus dem Sihlwald gezeigt. Aufnahmen von 1913 zeigen die damals fachmännische Arbeit im Wald. Im folgenden wechseln Sequenzen über die verschiedenen Baumarten, Pilze im Wald, Störungen des Sihlwaldes oder Naturschutz im Wald immer wieder mit Szenen aus der Waldschule ab.

Videokassette
D8.006
Waldtag im Lager

Viele Anregungen und konkrete Hinweise wie ein Waldtag mit Kindern oder Jugendlichen gestaltet werden kann.

Unterrichtsdokument
D8.007
Richtig verhalten in Feld und Wald

In der Broschüre wird aufgezeigt, wie Waldbesucher Rücksicht auf andere Erholungsuchende nehmen sollen. Ein weiterer Schwerpunkt bildet die Schonung von Tieren und Pflanzen. Im weiteren werden Punkte aufgeführt, wie die Waldbenutzer Rücksicht auf die Nutzung der Naturgüter nehmen sollen. Die gesetzlichen Regeln dazu sind am Schluss aufgeführt.

Broschüre
D8.009
Warum die Blätter grün sind

Zwölf praktische Arbeitsvorschläge zu den Themen Blatt, Baumwachstum, Arbeit des Försters und Tiere werden vorgestellt. Zu jedem Arbeitsvorschlag werden wichtige Hintergrundinformationen vermittelt.

Unterrichtsdokument
D8.010
Anstiftung zur Naturtat: Ergebnisse aus dem ENSJ ’95

"Natur vor der Tür": Das Motto des zweiten Europäischen Naturschutzjahres 1995 (ENSJ '95) in der Schweiz wurde von zahlreichen Menschen und Institutionen aufgenommen und umgesetzt.. In diesem Buch werden 73 von insgesamt 558 realisierten Projekten beschrieben. Etwa jene des Schweizerischen Vogelschutzes, Pro Natura Schweiz, Dörfern und Städten in Form von ökologischen Aufwertungs- und Artenschutzmassnahmen, Lehrpfade, Renaturierung von Fliessgewässern und Sensibilisierung im Freizeitbereich. Für jedes Projekt werden Einleitung, Ziel, Teilnehmer, Ablauf, Ergebnisse, Infoadresse und z.T. Literatur angegeben.

Buch
D8.011
Frauen in der Forstwirtschaft

In der Publikation wird von zwei Sozialwissenschaftlerinnen analysiert, weshalb der Frauenanteil in der schweizerischen Forstwirtschaft sehr klein ist (2.4%). Es wird aufgezeigt, wo die Schwierigkeiten in der Forstlichen Ausbildung von Frauen liegen. Im Weiteren werden Probleme beleuchtet, mit denen Frauen im Berufsalltag konfrontiert werden. In der vorliegenden Studie werden zudem Lösungsansätze aufgezeigt, wie die Situation der Frauen in der Forstwirtschaft verbessert werden kann.

Broschüre
D8.014
Ein Baum lebt

Als Videofilm reproduzierte Tonbildschau, der etwas umfangreicher ist als die gleichnamige Tonbildschau (105 Einzelbilder). Gezeigt werden Bedeutung des Waldes, Leben der Bäume, sowie die Gefährdung unserer Wälder durch Immissionen.

Videokassette
D8.015
Ein Baum lebt

Tonbildschau, von der ein gleichnamiger Videofilm mit etwas mehr Bildern besteht. Gezeigt werden Bedeutung des Waldes, Leben der Bäume, sowie die Gefährdung unserer Wälder durch Immissionen. Inkl. Doku und Kassette.

CD-Rom
D8.016
Der Wald gewinnt!

Das Lehrmittel ist in 15 Stationen gegliedert. Sie beinhalten folgende vier Schwerpunkte: - Die Stationen 1 - 3 führen in das Thema Wald und Holz ein. - Die Stationen 4 - 6 vermitteln Grundlagen zum Lebensraum Wald. - Die Stationen 7 - 13 behandeln verschiedene Aspekte nachhaltiger Nutzung. - Die Stationen 14 und 15 zeigen die Möglichkeiten, selber aktiv zu werden.

Unterrichtsdokument
D8.018
Der Baum als Mythos und Symbol

Der Baum wird als Mythos und Symbolträger vorgestellt. Als Archetyp, als Symbol menschlicher Ganzheit und seelischer Gesundheit.

Unterrichtsdokument
D8.019
Wald, Baum, Holz in Sprache und Literatur

Eine Zusammenstellung wichtiger Hinweise über Wald, Baum und Holz in der Literatur, insbesondere wird das Bild des Waldes in der deutschen Literatur und bei den Schweizer Dichtern dargestellt.

Unterrichtsdokument
D8.022
Jäger schaffen Lebensräume;

Die dauernde Zunahme von Umweltbelastungen, insbesondere die Zunahme der Touristik bewirken immer mehr Pflichten für die Jäger. Nötig wird die Zusammenarbeit der Jäger mit anderen Naturbenützern. Der erhöhte Energieverbrauch des Wildes wird als Folge der Touristik dargelegt. Lösungen durch gezielte Touristik werden gesucht.

Multimedia
D8.024
Wald und Holz in der Schweiz; Holz und Wald in der Schweiz

Das Faltblatt gibt über folgende Bereiche einen Überblick: Leistungen des Waldes, Arealverhältnisse, Eigentumsverhältnisse, Verteilung der Baumarten, Rechtsgrundlagen, Organisation des Forstwesens; Waldzustand, Waldförderung, Naturschutz, Wild und Jagd, Holzaufbau, Holz als Energieträger, Holzvorrat und Nutzung,Holzverarbeitung, Holzfluss, Holzbilanz, Holzaussenhandel, Holzverarbeitende Berufe.

Broschüre
D8.026
Vom Wald zum Menschen; Handbuch Öffentlichkeitsarbeit für den Bündner Forstdienst

Das Handbuch umfasst 20 einzelne Hefte, welche in verdichteter und einfacher Form die wichtigsten Aspekte und Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit präsentieren. Die einzelnen Hefte behandeln Themen wie: Der Vortrag, der Kurs, Exkursionen und Führungen, die Ausstellung, die Medienmitteilung, die Medienkonferenz, Interviews, die Bekanntmachung, die Infotafel, die HP-Folie, Dia-Projektor, Video, Tonband, Wandtafel, Unterlagen und Anschauungsmaterial und vieles mehr.

Merkblatt
D8.028
Naturerlebnis Wald

Die Broschüre enthält Ideen, Anregungen und Vorschläge für Aktivitäten im Wald zu verschiedenen Schwerpunkten. (Lebensraum Wald entdecken, Pflanzen des Waldes kennenlernen; Tiere des Waldes kennenlernen, Waldspiele, Besondere Tageszeiten im Wald und Vorsichtsmassnahmen). Sie richtet sich an Personen, die Kindern und Jugendlichen Naturerlebnisse im Wald ermöglichen möchten.

Buch
D8.030
Naturnahe Forstwirtschaft; Schutz und Pflege des Waldes

Im ersten Teil wird der Wald als Lebensraum für Tiere und Pflanzen vorgestellt. Sicherung der Lebensräume heimischer Tier- und Pflanzenarten sowie die Pflege ökologisch wertvoller Waldfläche sind weitere Themen. Verschiedene Schutzgebiete in verschiedenen Formen umfasst der letzte Teil.

Broschüre
D8.033
Naturlandschaft Sihlwald

Ein Plädoyer für das Projekt "Naturlandschaft Sihlwald". Der Stadtoberförster Speich spricht zu eindrücklichen Landschaftselementen im Sihlwald.

Multimedia
D8.034
Naturlandschaft Sihlwald

Ein Plädoyer für das Projekt "Naturlandschaft Sihlwald". Mit eindrücklichen Bildern werden Bedeutung und Realisierung des Projektes begründet.

Videokassette
D8.037
Wälder für Menschen. Die Schweiz und die Ministerkonferenz zum Schutz der Wälder in Europa

Die Broschüre gibt einen Einblick über den gesamteuropäischen waldpolitischen Prozess und über Zusammenhänge mit Umsetzungsarbeiten in der Schweiz. Es ist beispielsweise zu lesen, wie die Minister an der zweiten Konferenz in Helsinki eine zukunftsweisende Definition für nachhaltige Waldbewirtschaftung verabschieden.

Periodika
D8.038
Millionenbusiness Tropenwald; “Precious Wood” im Kampf gegen die Abholzung

Costa Rica ist das einziges Land im Tropengürtel, das eine zunehmende Waldfläche aufweist. Bis Ende der 80er Jahre wurde in diesem kleinen Land der Wald so schnell abgeholzt wie sonst nirgends. Precious Wood ist ein Schweizer Unternehmen, das in diesem Land aus Wiese und Weide Wald macht und damit die weitere Verwüstung des Landes verhindert. Bisher hat Precious Wood 5 Mio. Bäume gepflanzt. Diese sollen nachhaltig bewirtschaftet werden, wie es das Unternehmen mit Wäldern in Brasilien schon heute vormacht.

Videokassette
D8.041
Bannwald Somvix

Gezeigt wird die Holzerei von absterbenden Bäumen, die Holzbringung und die Wiederbepflanzung. Erosionsprobleme in den immer lückiger werdenden Waldbeständen sowie Bedrohung von Strassen und Siedlungen durch Erosion und Lawinen werden dargestellt. Schutzverbauungen wie Schneebrücken etc. verringern diese Bedrohung.

Videokassette
D8.042
Unser Wald

Kurzer Einstieg mit der Entwicklung der Vegetation bis zum Wald nach der Eiszeit. Hauptthemen sind: Hauptbaumarten im Kanton GR, Jagd und Wildschutz, Waldbrand, Lawinen und Lawinenschutz, Holznutzung, verschiedene Holzbringungsmethoden, Holzverwendung.

Videokassette
D8.048
Wiederherstellung und Ersatz im Natur- und Landschaftsschutz

Dieser Leitfaden befasst sich mit den Wiederherstellungs- und Ersatzmassnahmen, welche nach Bundesgesetz über den Natur- und Heimatschutz bei Eingriffen erforderlich sind, damit der Natur- und Landschaftshaushalt im Gleichgewicht bleibt. Notwendigkeit von Massnahmen. Bewertung von Biotopen. Ökologischer Wert, Kriterien für die Wahl und Fälligkeit von Massnahmen. Konflikte und Synergien mit anderen Massnahmen. Neue Lösungsansätze. Keine Massnahme ohne verbindliche Sicherung. Beeinträchtigungen in Landschaftsinventaren des Bundes.

Periodika
D8.049
Wald schützt Leben; Forstökologie zur Schutzwaldrettung

Gezeigt werden die für Österreich lebensnotwendig en Schutzwirkungen des Waldes, die mit denjenigen der Schweiz vergleichbar sind. Im weiteren wird die Bedrohung des Waldes durch den «Hauptfeind» Mensch sowie forstliche Massnahmen zur Walderhaltung + Stabilisierung aufgezeigt.

Videokassette
D8.053
Waldreservate und Naturschutz

Die Broschüre legt aus Sicht des Naturschutzes Beweggründe dar, die für eine Ausscheidung von Waldreservaten sprechen. Sie will auch helfen, Vorurteile abzubauen, die gegen Waldreservate herrschen. Im weiteren zeigt sie Möglichkeiten, der Verwirklichung auf, und unterbreitet erste Vorstellungen bezüglich Anzahl, Ausdehnung und Verteilung von Waldreservaten.

Periodika
D8.056
Landschaft unter Druck. 2. Fortschreibung

Dieser Bericht stellt die Daten zur Beobachtung der schweizer Landschaft zwischen 1985 und 1995 sowie die Entwicklungstendenzen im Vergleich zu den vorherigen Beobachtungsperioden dar. Die angehäuften Veränderungen der Landschaft. Veränderung von Kleinstrukturen, des Waldes, der Fliessgewässer, der Stillgewässer und Feuchtgebiete, der Geländeformen, der extensiv genutzte oder brachgelegte Flächen, des Nutzungsmusters der Land- und Forstwirtschaft, der Siedlungen, der Bauten und Anlagen.

Periodika
D8.059
Moore - gefährdete Naturlandschaften

(Vorgestellt werden Moorvarianten und Moorbewohner. I m weiteren wird auf die Zerstörung der Moore eingegangen. Auch Möglichkeiten zur Rettung der Moore werden aufgezeigt.

Broschüre
D8.061
Naturschutz und forstliche Planung

Das Merkblatt gibt Antwort auf Fragen rund um den Naturschutz im Wald (Ist Naturschutz überhaupt notwendig? Wollen wir mehr Waldreservate oder stärkere Eingriffe? etc.).Es soll Naturschützer/innen optimal auf die Diskussionen innerhalb der forstlichen Planung vorbereiten. Das Merkblatt soll zudem allen am Wald Interessierten zeigen, welche Ziele der Naturschutz im Wald verfolgt und welche Massnahmen nötig sind, um diese Ziele zu erreichen.

Merkblatt
D8.085
Kapital Wald: Wieviel ist der Schweizer Wald Wert?

Der Wald, ein Kapital mit verschiedenen Interessen. Der Wald als Holzlieferant; eine Rechnung die nicht aufgeht. Mit Ökonomie zur Ökologie. Erholungswert. Der Wald schützt. Artenvielfalt. Weitere Waldprodukte. Vergleich mit anderen Berechnungen. Wald ist mehr als die Summe seiner Produkte. Monetäre gegenüberstellung von Kosten und Nutzen. Wer bezahlt die Wohlfahrts- und Schutzleistungen des Waldes? Förderungen für den Alltag. Organisationen.

Broschüre
D8.086
Entdeckungsreisen durch den Wald

Das Dossier enthält zu jeder Jahreszeit (Frühling, Sommer, Herbst und Winter) je 5 Merkblätter für verschiedene Aktivitäten im Wald (Wissen, Entdecken, Sammeln, Gestalten und Spielen). Zudem liefern einige Seiten Angaben über Bücher und Hilfsmittel zur Umwelterziehung.

Merkblatt
D8.089
Naturschutz im Bergwald. Grundlagenpapier in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Gebirgswaldpflegegruppe

Die Broschüre zeigt auf, in welche Richtung gemeinsame Anstrengungen der Forstwirtschaft und des Naturschutzes laufen müssen, damit der Bergwald als vielfältiger Lebensraum erhalten bleibt. Es wird im weiteren dargestellt, wie die heutige Situation verbessert werden kann.

Broschüre
D8.090
Landschaften der Erde; Regenwälder

Die grosse Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren im vielschichtigen Regenwald wird auf eindrückliche Art und Weise dargestellt. Demgegenüber werden die grossen Gefahren wie Raubbau bei der Holznutzung und der darauffolgende Wanderfeldbau aufgezeigt. Trickaufnahmen verdeutlichen Mineralstoffverluste nach Rodungen.

Videokassette
D8.092
Biotope und Habitate im Wald; Teil 1: Lebensräume

Der erste Teil der Broschüre befasst sich mit naturnahen Waldgesellschaften. Waldrandstrukturen, Schlagflurgesellschaften, waldfreie Biotopflächen innerhalb des Waldes, Sonderflächen und -habitate sowie Beeinträchtigungen der Waldbiotope und Massnahmen zu deren Erhaltung und Förderung sind weitere Themen.

Broschüre
D8.093
Wald erleben - Wald verstehen; Anregungen für Waldführungen

Der gelbe Teil enthält verschiedene Planungsvorschläge für Lehrausgänge mit dem Förster. Der graue Teil enthält einerseits Bausteine für die Gestaltung von Waldfragen, ist für Lehrerinnen und Lehrer das nötige Hintergrundwissen zur Gestaltung des Themenkreises Wald im Unterricht zusammengefasst.

Merkblatt
D8.097
Der Forstwart, ein Beruf in freier Natur

Der Videofilm zeigt im ersten Teil die Schutz-, Erholungs- und Nutzfunktion kurz auf. Der Hauptteil stellt alle Arbeitsbereiche des Forstwartes von der Holzerei über Pflanzung, Waldpflege, Bauarbeiten, Werkzeugunterhalt bis hin zur Schlechtwetterarbeit vor. Positive wie auch negative Aspekte des Forstwartberufes werden besprochen. In der neuen Version werden die Aufstiegsmöglichkeiten zum Vorarbeiter und Meister aufgezeigt.

Videokassette
D8.099
Der Wald; Das Holz; Die Umwelt

Der Videofilm zeigt kurz zusammengefasst den Wald mit seinen Funktionen (Schutz-, Wohlfahrt- und Nutzfunktionen). Ein Hauptaugenmerk wird dem Holz und deren Verarbeitung, sowie dessen Energiebilanz gezeigt.

Videokassette
D8.100
Minimale Pflegemassnahmen für Wälder mit Schutzfunktion

Diese Wegleitung für den Vollzug von minimalen Pflegemassnahmen zeigt Wege auf, bietet Entscheidungshilfen an und enthält alle nötigen Informationen, ohne die Praxis mit weiteren Vorschriften zu belasten und einzuengen. Es werden Pflegemassnahmen erläutert, wie mit minimaler Pflege die Schutzfunktion zur Sicherung der Bestandesstabilität sichergestellt werden kann. Der umfangreiche Anhang (168 Seiten) enthält Anleitung, Checklisten, Beispiele und vieles mehr.

Broschüre
D8.105
Kleines ABC des Forstwartes

In der Broschüre sind die geläufigsten Begriffe in der Forstwirtschaft in Form eines kleinen Nachschlagewerks zusammengestellt und kurz erklärt.

Broschüre
D8.106
Wald oder kein Wald?

Die Diaserie zeigt anhand von fotografierten Beispielen im ersten Teil die Minimalanforderungen für Wald gemäss Waldgesetz. Anschliessend werden 10 typische Beispiele gezeigt, die als Wald gelten. Im letzen Teil werden 12 Beispiele aufgezeigt, die gemäss des Waldbegriffs nicht zum Wald gehören.

CD-Rom
D8.107
Grünes Gold; Wald- und Holzwirtschaft in der Schweiz als Beispiel

Der Film informiert, wie das im Alpenraum wachsende, einheimische Holz mit zeitgemässen Methoden gepflegt, geerntet und verarbeitet wird. Es wird dabei aufgezeigt, dass das einheimische Holz unter strengen Umweltvorschriften genutzt wird. Im direkten Vergleich wird es dadurch teurer als Tropenholz, weshalb oft solches gekauft wird. Wir könnten mit der Verwendung von mehr einheimischem Holz Umweltverschmutzung und Transportkosten vermindern.

Videokassette
D8.109
Holznutzung in den Tropenwäldern Malaysias

Die Problematik der Holznutzung durch private Holzgesellschaften in den malaysischen Tropenwäldern aufgezeigt. Der Staat bemüht sich, bis ins Jahr 2000 die Holznutzung naturgerecht und nachhaltig zu gestalten. Holztransport per Helikopter statt mit Bulldozern, Nutzung von max. 3 Bäumen pro Hektare, Minimaldurchmesser der genutzten Bäume von 60 cm ø, sowie Umweltzertifikat für’ genutztes Tropenholz sind die Massnahmen, die angestrebt werden.

Tonkassette
D8.110
Meine Umgebung, Erde – Luft – Wasser

Das Lehrmittel beinhaltet eine Themen-Mappe mit 24 Seiten Arbeitsvorschlägen, Übungen und Versuchsanleitungen zu folgenden Themen: Boden, Wetter und Klima, Wasserkreisläufe, Wasserkräfte, Gletscher und Eis und “in den Bergen”. Der zweite Teil beinhaltet auf 72 Seiten Kommentare und Kopiervorlagen zur Themen-Mappe.

Unterrichtsdokument
D8.116
evergreen; 100 Jahre sägen und pflegen

Verschiedene Episoden zeigen einen Querschnitt durch 100 Jahre Waldbewirtschaftung in der Schweiz auf. Das Buch handelt von Menschen,die früher im Wald arbeiteten. Es wird nicht nur geschichtliches vorgestellt, der Leser erhält auch einen Eindruck vom heutigen Bild des Försters und der Försterin. In einigen Kapiteln wird die wichtige Schutzfunktion des Waldes verdeutlicht. Produkte, die der Wald früher und auch heute noch liefert, werden im Buch vorgestellt. Im weiteren enthält es einige Kochrezepte mit Waldprodukten.

Buch
D8.119
Freizeit im Wald

Faktenblätter zur Freizeit im Wald, die anlässlich des Internationalen Tag des Waldes 1998 erschienen sind. Die Freizeit führt viele in den Wald. Wie der Wald lebt, was der Wald leistet. Auch dem Wald Erholung gönnen. Orientierungsläufer und Jäger finden sich. Reiter halten die Regeln ein. Variantenskifahrer schwingen wieder über Pisten. Aktivsportler schonen den Wald. Pilzsammler pflücken mit sorgfalt. Förster planen den Tourismus ein. Literatur und Kontakte.

Broschüre
D8.124
Freizeit im Wald; zehn beispielhafte Konfliktlösungen

Es wird aufgezeigt, dass die Freizeitnutzung des Waldes so intensiv geworden ist, dass Konflikte mit anderen Funktionen des Waldes, so auch mit seiner Bedeutung als Lebensraum für die Tier- und Pflanzenwelt entstehen. Eine Artikelserie (zehn Fallbeispiele) liefert Anregungen und Ideen, wie möglichst viele Betroffene (Waldeigentümer, Forstpersonal, Mitglieder von Sport- Naturschutz- und Jagdvereinen etc.) dazu angeregt werden, Probleme frühzeitig zu erkennen und im gegenseitigen Gespräch tragfähige Lösungen zu finden.

Broschüre
D8.136
Das will ich werden: Forstwart

Ramon Inderbitzin lernt Forstwart bei der Gemeinde Pfungen. Bäume fällen, aufforsten und den Wald pflegen: Zu jeder Jahreszeit arbeitet ein Forstwart draussen in der Natur. Der Beruf verlangt eine gute körperliche Verfassung und Verantwortungsbewusstsein. Mit der Ausbildung hat man später diverse Weiterbildungsmöglichkeiten: vom Vorarbeiter bis zum Förster oder Forstingenieur.

Multimedia
D8.139
Eine unbequeme Wahrheit

Der ehemalige Vizepräsident der USA, Al Gore, präsentiert diesen Dokumentarfilm aus dem Jahr 2006, der uns zwingt, die Augen zu öffnen und einen Blick auf die Zukunft unseres Planeten und unserer Gesellschaft zu werfen. Der Film räumt auf mit Mythen und Missverständnissen und überbringt die klare Botschaft: Die globale Erwärmung ist eine echte und gegenwärtige Gefahr.

Multimedia